Wachtendonk e.V.

Einladung

Jahreshauptversammlung 2022

Protokoll

Mitgliederversammlung des Schwimmvereins Naturbad Wachtendonk e.V. am Samstag, den 11.06.2022 um 19:00 Uhr im Vereinsraum des Naturfreibades Wachtendonk, Wankumer Straße 10a in 47669 Wachtendonk.

Anwesender Vorstand / Anwesende Beisitzer

  • Marco Volpe (Geschäftsführer)

  • Ralf Diefenthal (1. Vorsitzender)

  • Nancy Eschner (2. Vorsitzende)

  • Rüdiger Pechan (1. Kassenwart)

  • Thomas Jansen (2. Kassenwart)

  • Carolin Ernst

  • Christian Rakers

  • Sven Straeten

Lt. Anwesenheitsliste:

  • Insgesamt 38 Mitglieder (inkl. anwesender Vorstand und Beisitzer)

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den Vorstand

  2. Wahl des Protokollführers

  3. Genehmigung der Tagesordnung

  4. Aufnahme sonstiger Anträge durch die Mitglieder

  5. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung

  6. Berichte der Vorstandsmitglieder

  7. Bericht der Kassenprüfer

  8. Bericht des Gewässerwarts

  9. Diskussion der Berichte

  10. Satzungsänderung (passive Mitgliedschaft)

  11. Wahl des Versammlungsleiters

  12. Entlastung des Vorstandes

  13. Neuwahl des Vorstandes

  14. Neuwahl des Kassenprüfers

  15. Beschlussfassung über den vorliegenden Haushaltsplan

  16. Sonstige Anträge

  17. Beschlussfassung über die Anträge

  18. Verschiedenes (Benutzerurdnung, erweiterter Vorstand)

  19. Verabschiedung

Zu Punkt 1.

Der 1. Vorsitzende Ralf Diefenthal eröffnet um 19:10 Uhr die Mitgliederversammlung des Schwimmvereins Naturbad Wachtendonk e.V. und begrüßt die anwesenden Mitglieder.

Zu Punkt 2.

Carolin Ernst wird als Protokollführerin einstimmig gewählt.

Seite 2

Seite 2 zum Protokoll der Mitgliederversammlung Naturbad Wachtendonk e.V. vom 11.06.2022

Zu Punkt 3.

Ralf Diefenthal bittet die anwesenden Mitglieder um Genehmigung der vorgestellten Tagesordnung. Diese wird einstimmig durch alle Anwesenden genehmigt.

Zu Punkt 4.

Ralf Diefenthal fragt die anwesenden Mitglieder ob weitere Anträge durch die anwesenden Mitglieder bestehen. Dies ist nicht der Fall.

Zu Punkt 5.

Ralf Diefenthal bittet die Mitglieder um Genehmigung des Protokolls der letzten

Mitgliederversammlung vom 29.02.2020. Das Protokoll wurde einstimmig genehmigt.

Zu Punkt 6.

Ralf Diefenthal berichtet, dass trotz des durch die Sanierung 2 Jahre geschlossenen Naturfreibades einiges im Vorstand besprochen werden musste. Wie man beispielsweise mit einer evtl. Eröffnung unter coronakonformen Bedingungen hätte umgehen müssen, von der Gemeinde angedachter neuer Pachtvertrag, neues Bezahlsystem im Naturfreibad vor Ort.

  1. Aufgabenverteilung im Vorstand:

Nancy Eschner hat die Mitgliederwaltung übernommen inkl. neuer Sofware und kompletter Übertragung aller Mitgliedsdaten und deren Abgleich.

Christian Rakers ist als Beisitzender in den Vorstandssitzungen hinzugekommen.

  1. Mitgliedschaften:

325 zahlende Mitglieder

421 nicht aktive Mitglieder, die gesperrt sind durch nicht Erreichbarkeit, keine gültige Einzugsermächtigung etc.

6 Firmenmitgliedschaften

  1. Sanierung des Bades:

Marco Volpe rapportiert die Sanierungsmaßnahmen

Es wurde vor 2 Jahren sehr schnell begonnen, nachdem feststand, dass es eine Förderung für die Sanierung des Freibades gab. Es wurde schnell ein Architekt gefunden, der mit der Betreuung der Maßnahmen und deren Umsetzung beauftragt wurde. Kurz nach Baustart wurde das Dach des Gebäudes sehr schnell neu eingedeckt. Im Gebäude fanden Baumaßnahmen statt, wie das Schaffen behinderten gerechter Toiletten im Versammlungsraum und einem Behinderten WC inkl. Dusche im Gebäude zum Freibad hin.

Wasserleitungen wurden alle neu gelegt, die sanitären Anlagen sowie die Küche wurden neu gefliest, eine Heizungsanlage wurde angeschafft, Fenster und Türen wurden teilweise ausgetauscht. Der Vereinsraum hat einen neuen Boden und einen neuen Anstrich erhalten, sowie komplett neue Fenster. Der Beckenrand wurde Saniert und das Becken wurde ausgehoben.

Eine neue Schließanlage wurde eingebaut.

Es wurden knapp 1,3 Mio. für die Sanierung des Naturfreibades benötigt, allerdings würde man nach Marcos Schätzungen noch einmal viel Geld in die Hand nehmen müssen um es wirklich auch Ordnungsgemäß zum Ende zu bringen. Leider konnten die Arbeiten bisher noch nicht abschließend fertig gestellt werden.

Seite 3

Seite 3 zum Protokoll der Mitgliederversammlung Naturbad Wachtendonk e.V. vom 11.06.2022

Ralf berichtet, dass sich der Vorstand mit der Gemeinde und dem Betriebshof an einen „runden Tisch“ gesetzt hat um zu besprechen, welche Arbeiten zwingend erledigt werden müssen vor einer Eröffnung. Hierbei wurde gesagt, dass Beispielsweise die Beschichtung des Beckenrandes nicht nötig ist, jedoch die Küche funktionstüchtig sein sollte und die Terrasse auf Vordermann gebracht werden muss. Die Küche wird in einer Helferaktion des Vereins zusammen mit dem zuständigen Sanitärinstallateur am 26.06.22 aufgebaut, so die Abstimmung mi der Gemeinde. An diesem Termin kann sich auch um die Terrasse, Unkraut etc. gekümmert werden. Ebenfalls wird die neue Holzterrasse vom Verein geölt. Das Öl soll von der Gemeinde gestellt werden. Der „Baum“, der auf der Terrasse wächst, wird von dem Betriebshof entfernt. Ralf erörtert, dass 2 neuen Behinderten WCs, neuen Umkleiden, neue Wasserleitungen, neue Dacheindeckung erfolgt sind. Stellt aber auch dar, dass es viele Punkte gibt, auf die der Verein die Gemeinde aufmerksam gemacht hat und eingeschritten wurde, sonst wäre das Bad bis jetzt nicht so weit, wie es jetzt ist im Rahmen der Sanierung. Ralf schildert auch, dass es ein Gutachten zu dem Beckenrand gibt, uns dieses allerdings nicht vorliegt.

Der Rasen wurde neu eingesät, Hecken zum Curanum hin entfernt. Das Becken wurde ausgehoben und neu profiliert. Ein Wall zur L140 wurde aufgeschüttet aus dem Aushub des Beckens. Hier wachsen jetzt allerdings Brombeeren, Disteln und anderes unliebsames Gewächs. Der Wall wird von der Gemeinde noch einmal freigeschnitten.

Es wurden Stromanschlüsse in der Außenanlage ums Becken gesetzt. Eine Leitung mit 7 Zapfstellen wurde gelegt, allerdings noch nicht ins Becken eingeführt und nicht in Betrieb genommen. Die Auslegung der Pumpe und einer möglichen Bewässerung der Grünflächen wird durch den Verein dimensioniert und der Gemeinde bekannt gegeben. Die Pumpe wird über die Gemeinde angeschafft und der Wasseranschluss noch ins Becken geführt.

Bisher läuft die Bewässerung über den Betriebshof.

  1. Saisoneröffnung

Ralf und Marco ziehen eine Eröffnung in ca. 4 Wochen in Erwägung. Allerdings wird hierzu dringend die Hilfe der Vereinsmitglieder benötigt, ohne diese ist es unmögliche zu eröffnen.

Marco klärt auf, dass bei der Ausführung der Hilfsarbeiten durch den Verein bei der Küchenmontage mit der Gemeinde abgesprochen wurde, dass hier keinerlei Gewährleistung vom Verein übernommen werden kann.

Es wird kurz und heftig diskutiert, wo die Gelder abgeblieben sind und ob die Gemeinde hier nicht für Aufklärung sorgen kann. Man kommt zum Schluss, dass wir dankbar für die jetzigen Gegebenheiten sind, da auch vieles positiv ist und mit dem Ist-Zustand weiter gearbeitet wird ohne zurück zu blicken.

Zur Eröffnung müssen die Terrassen hergerichtet werden und auch die Bestuhlung gesetzt werden. Vom Wachtendonker Hof wurde deren überschüssige Außenbestuhlung gespendet.

  1. Gemeinnützigkeit/Kassensystem

Ralf berichtet, dass wir im Transparenzregister eingetragen sind.

Rüdiger gibt die 2 großen Einnahmequellen an:

  • Mitgliedsbeiträge

  • Kiosk

Das Bezahlsystem soll auf EC-Kartenzahlung erweitert werden, da dies einfacher zu buchen ist. Barzahlungen sind auch noch möglich.

Seite 4

Seite 4 zum Protokoll der Mitgliederversammlung Naturbad Wachtendonk e.V. vom 11.06.2022

  1. Pachtvertrag

Ralf berichtet, dass der Vorstand mit der Gemeinde zusammen gesessen hat um den vorgeschlagenen neuen Pachtvertrag der Gemeinde in Formulierungen und Details zu besprechen und anzupassen. Beispielsweise wurde berücksichtigt, dass wir kein öffentliches Bad sein können, da der Bademeister fehlt. Somit bleit das Bad Vereinsgeführt.

Zu Punkt 7.

Rüdiger Pechan erläutert, dass während „Corona“ und der Sanierung weder Sondereinnahmen noch Sonderausgaben zu verbuchen sind. Im Jahr haben wir zwischen 12.000€-15.000€ an Mitgliedbeiträgen, die durch die laufenden Kosten des Freibades aufgefressen werden. Thomas Jansen hatte uns in den letzten Jahren zwischenzeitlich immer Überbrückungskredite gegeben, in Höhe von 5.000 € um gewisse Zeiten zu überbrücken.

Um die Kasse führen zu können gibt es verschiedene Aspekte, wie die Gelder verbucht werden müssen. Beispielsweise durch die Gemeinnützigkeit müssen wir bei den Mitgliedsbeiträgen keine Steuern zahlen. Als Gewerbe muss eine Körperschaftssteuer gezahlt werden. Durch die verschiedenen Zuordnungen wurde eine Betreuung durch einen Steuerberater notwendig. Einen passenden Steuerberater haben wir glücklicherweise in Wachtendonk. Durch ein spezielles Buchungssystem wird es sowohl für uns zur Tätigung der Buchungen als auch für den Steuerberater zur Zuordnung der Steuerangehörigkeiten einfacher.

Der Schwerpunkt liegt jetzt auf den Bareinnahmen diese zu buchen und die entsprechenden Unterlagen hierzu zur Verfügung zu stellen.

Im Jahr 2021 hatten wir einen Kassenabschluss von 5.383,00 €. Von der Gemeinde gab es Zahlungen für Strom während der Sanierung. Die Erstattung für den Strom wurde fast vollständig erhalten.

Die Kassenprüfung hat mit Christian Rakers und Frank Isler stattgefunden.

Christian Rakers berichtet:

Kassenprüfung wurde mit Frank Isler in Anwesenheit von Rüdiger durchgeführt. Es wurden keine Fehler gefunden und es gibt keine weiteren Anmerkungen. Die Kasse wurde ordentlich geführt.

 

Zu Punkt 8.

Sven Straeten legt dar, dass das Becken ausgebaggert und entschlammt wurde. Es wurden eine ca. 1,00-1,50m Schlammschicht entfernt und das Becken neu profiliert. An der tiefsten Stelle haben wir eine Tiefe von 6,00m. Die Wasserqualität ist super, wir werden wohl die nächsten 15 Jahre keine Probleme haben.

Um einer Verschlammung vorzubeugen wurde an der tiefsten Stelle ein „Abfluss“ gelegt, hierdurch kann der Schlamm in die Nette abgepumpt werden.

Im Moment sind Wasservögel wie Enten, Schwäne und Wildgänse in der Anlage vertreten. Bei laufendem Betrieb werden diese Tiere wohl freiwillig das Bad verlassen.

Pause 20:15-20:30 Uhr.

Zu Punkt 9.

Es gibt keine Fragen oder Anregungen

Seite 5

Seite 5 zum Protokoll der Mitgliederversammlung Naturbad Wachtendonk e.V. vom 11.06.2022

Zu Punkt 10.

Ralf erläutert, dass es in Zukunft auch „passive Mitglieder“ geben soll. Die Beitragsordnung regelt dies im Detail. In dieser Form der Mitgliedschaft ist die Nutzung der Besucherterrasse, Teilnahme an Vereinsveranstaltungen, Teilnahme an den Mitgliederversammlungen und Nutzung des Schwimmbereichs gegen eine Tagesgebühr möglich.

Die Änderung wurde beschlossen mit 1 Enthaltung.

Änderung ist somit angenommen und wird an das Amtsgericht weitergeleitet.

Zu Punkt 11.

Frank Ohnrich wird von Ralf als Versammlungsleiter vorgeschlagen.

Es wird einstimmig gewählt. Frank Ohnrich nimmt das Amt an.

Zu Punkt 12.

Frank Ohnrich bedankt sich für die geleistete Arbeit des Vorstandes. Es wurde alles plausibel erklärt und niedergelegt. Er beantragt die Entlastung des Vorstandes.

Der Vorstand wird einstimmig entlastet.

 

Zu Punkt 13.

  1. Vorsitzender Ralf Diefenthal: einstimmig gewählt

  2. Vorsitzende Nancy Eschner: einstimmig gewählt

Geschäftsführer Marco Volpe: einstimmig gewählt

  1. Kassenwärtin Carolin Ernst: mit 2 Gegenstimmen gewählt

  2. Kassenwart Christian Rakers: einstimmig gewählt

Zu Punkt 14.

Rüdiger klärt auf, dass Kassenprüfer nicht ausgetauscht werden müssen, wir als Verein jedoch einen regelmäßigen Wechsel wünschen. Christian Rakers und Frank Isler haben die letzten beiden Jahresabschlüsse geprüft. Frank Isler bleibt als Kassenprüfer bestehen.

Rüdiger Pechan wird als 2. Kassenprüfer vorgeschlagen.

Er wird gewählt mit 2 Enthaltungen. Rüdiger nimmt das Amt an.

Zu Punkt 15.

Rüdiger trägt vor, dass die Erweiterung der Wasserspiele/Spielzeuge angedacht ist, wenn es ausreichend Rücklagen gibt um hier investieren zu können. Dies wird dieses Jahr nicht der Fall sein.

Zu Punkt 16.

Weitere Anträge sind nicht vorhanden.

Zu Punkt 17.

Entfällt.

Seite 6

Seite 6 zum Protokoll der Mitgliederversammlung Naturbad Wachtendonk e.V. vom 11.06.2022

Zu Punkt 18.

Christian Rakers erläutert einzelne Aufgaben des Vereins und die von einzelnen Vereinsmitgliedern selbständig erledigt werden können. Er sieht die Problematik, dass Vereinsmitglieder anstehende und auch aktuelle Aufgaben nicht wissen können. Hierzu stellt er ein dynamisches Word-Dokument vor, dass von überall auf der Welt einsehbar und auch bearbeitbar ist. Die Aufgabenbereiche sind hier unterteilt in einmalige Einsätze die bis zum Saisonstart erledigt werden müssen, bis hin zu regelmäßige Arbeitseinsätzen. Man kann seinen Namen in verschiedenen Aufgabenbereichen hinterlegen um eine Transparenz der Aufgabenverteilung zu schaffen, die für alle einsehbar ist. So ist jedem klar, welche Aufgaben anstehen und erledigt werden müssen.

Nach der Eröffnung wird das Dokument angepasst und in wöchentliche/tägliche Aufgaben noch einmal angepasst. Am Ende der Liste werden Ansprechpartner mit Rufnummer hinterlegt.

Der erste Arbeitseinsatz wird am 25.06.2022 um 10:00 Uhr stattfinden. Das Dokument wird in Papierform an diesem Tag vorliegen.

Es wird positiv diskutiert, dass die Liste eine gute Idee ist, da sich immer nur „die gleichen Helfer“ bemühen. Mit dieser Liste ist man zu jeder Zeit immer aktuell informiert. Es wird allgemein weiter über Helfereinsätze diskutiert. Es wird nach einem „Gerätemanager“ gefragt, Sondre Haugland und Fank Ohnrich werden zu „Gerätewart“ berufen.

Marco Volpe stellt die Öffnungszeiten des Kiosks vor. Der Kiosk wird bis 18:45 Uhr geöffnet, jedoch schließt die Küche bereits um 18:00Uhr. Dies ist so mit der Gemeinde abgestimmt. Die Öffnungszeiten des Freibades bleiben wie gehabt in den Ferien ab 11:00 Uhr und in der Schulzeit ab 15:00 Uhr. Schließung des Bades um 19:00 Uhr.

Ruth Bechler übernimmt wieder den Schwimmkurs.

Ralf stellt in Aussicht, dass diese Saison das Ziel einer Beitragsfreistellung für die Mitglieder sein könnte. Er weist darauf hin, dass dieses Jahr noch keine Mitgliedsbeiträge eingezogen worden sind.

Zu Punkt 19.

Ralf bedankt sich und schließt die Sitzung

Ende der Jahreshauptversammlung 21:56 Uhr.

gez.:

Carolin Ernst – Protokollantin

Marco Volpe – Geschäftsführer

Ralf Diefenthal – 1. Vorsitzender